Contact M&A Advisor






    captcha

    Pipeline von 5 italienischen Wasserkraftwerken

    Beschreibung

    L#20230562

    Der italienische Wasserkraftsektor nimmt einen bedeutenden Platz in der Energielandschaft des Landes ein. Mit seiner manigfaltigen Landschaft und zahlreichen Flüssen nutzt Italien seit Jahrhunderten die Kraft des Wassers zur Stromerzeugung. Die Abhängigkeit des Landes von Wasserkraft beruht auf seinem Engagement für erneuerbare Energiequellen, die nicht nur zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen beitragen, sondern auch eine zuverlässige Stromquelle darstellen.

    Wasserkraftwerke in Italien sind hauptsächlich in der nördlichen Region der Lombardei, Piemont und Venetien angesiedelt, wo die Alpen und Reichhaltigkeit an Flüssen ideale Verhältnisse zur Nutzung der Wasserkraft bieten. Die nördlichen Regionen, welche sich durch ihre hügligen Landschaften und beträchtliche Wasserressourcen auszeichnen haben in der Entwicklung der Wasserkraft Italiens eine Schlüsselrolle gespielt.

    Mit einer installierten Gesamtleistung von rund 19.000 Megawatt ist Italiens Wasserkraftkapazität beeindruckend. Diese Kapazität macht Italien zu einem der führenden Produzenten von Wasserkraft in Europa. Der Sektor trägt erheblich zum Energiemix des Landes bei und ist damit ein wichtiger Bestandteil des italienischen Engagements für saubere und nachhaltige Energiequellen. Wasserkraft ist besonders wichtig für Italiens Bemühungen, seine Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu verringern und den Klimawandel abzumildern.

    Ein bemerkenswerter Aspekt des italienischen Wasserkraftsektors ist das Gleichgewicht zwischen großen und kleinen Projekten. Während größere Wasserkraftwerke eine entscheidende Rolle bei der Deckung des Energiebedarfs des Landes spielen, sind auch kleinere, verteilte Wasserkraftwerke weit verbreitet. Diese kleineren Anlagen nutzen oft kleinere Flüsse und Bäche und tragen so zur dezentralen Energieproduktion Italiens bei.

    Italiens Engagement für Wasserkraft geht über die Landesgrenzen hinaus. Das Land beteiligt sich aktiv an internationalen Kooperationen, insbesondere mit seinen Alpennachbarn, um die Wasserkraftinfrastruktur in der Region zu optimieren und auszubauen. Diese Bemühungen zielen darauf ab, die Energiesicherheit zu verbessern, die Produktionseffizienz zu steigern und den grenzüberschreitenden Energiehandel zu fördern, wovon nicht nur Italien, sondern auch seine Nachbarländer profitieren.

    Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Wasserkraftsituation Italiens durch seine reiche Geschichte der Nutzung von Wasserressourcen und ein zeitgenössisches Engagement für erneuerbare Energien geprägt ist. Mit einer vielfältigen Mischung aus großen und kleinen Projekten bleibt Italiens Wasserkraftsektor ein wichtiger Akteur beim Übergang des Landes zu nachhaltigen und sauberen Energiequellen. Da Italien weiterhin in diesen Sektor investiert, wird seine Rolle bei der Gestaltung der Zukunft der europäischen Energieerzeugung zunehmen.

    Zum Verkauf steht eine Pipeline von fünf Wasserkraftwerken wovon eines voll in Betrieb steht und vier noch gebaut werden.

    Pipeline

    • Italienisches Wasserkraftwerk 1 und 2 (Provinz Siena, Italien) – IN BETRIEB
    • Italienisches Wasserkraftwerk 3 (Provinz Florenz, Italien) – BEREIT ZUM BAU
    • Italienisches Wasserkraftwerk 3 (Provinz Florenz, Italien) – (BEREIT ZUM BAU IN 12-24 MONATEN)
    • Italienisches Wasserkraftwerk 3 (Provinz Florenz, Italien) – (BEREIT ZUM BAU IN 12-24 MONATEN)

    Italienisches Wasserkraftwerk 1 bereits gebaut, durchschnittliche Konzessionsnennleistung: 151 KW (IN BETRIEB)

    • Erwartete Ertragsfähigkeit 1,100,001 KWh pro Jahr;
    • zugewiesener Tarif: TO €0.1405 x KWh;
    • GSE-Vereinbarung läuft ab: /31/2036;
    • Wasserkonzession läuft ab in 2050
    • Liegenschaft im Eigentum;

    Italienisches Wasserkraftwerk 2  genehmigt und baubereit; durchschnittliche Konzessionsnennleistung: 399 KW (BEREIT ZUM BAU)

    • Erwartete Ertragsfähigkeit 900,000 KWh pro Jahr;
    • zugewiesener Tarif: registered in the FER1 DM 2019 ranking TO €0.195 – €0.155 x KWh;
    • Wasserkonzession läuft 2050 ab;
    • Immobilien und Grundstücke, die im Voraus für die zu versorgenden Gebiete erworben wurden;
    • TSAP Authorisierung bevorstehend; letzte Anhörung angesetzt für 28.06.2023;
    • Baukosten betragen etwa 2 Millionen;

    Italienisches Wasserkraftwerk 3 (BAUFERTIG IN 12–24 Monaten)

    • Erwartete Ertragsfähigkeit 8,000,000 KWh pro Jahr;
    • In Entwicklung/Genehmigung, durchschnittliche nominale Konzessionsleistung: 993 KW
    • Wasser-/Zaumrechte bereits erworben; TSAP-Authorisierung steht noch aus. Vorläufige Anhörung für 03.08.2023 geplant;
    • Voraussichtlicher Baubeginn – Deadline: 31.12.2025;
    • Baukosten betragen etwa 6 Millionen;

    Italienisches Wasserkraftwerk 4 (BAUFERTIG IN 12–24 Monaten)

    • Erwartete Ertragsfähigkeit 8,000,000 KWh pro Jahr;
    • Wasser-/Zaumrechte bereits erworben;
    • Voraussichtlicher Baubeginn – Deadline: 31.12.2024
    • In Entwicklung/Genehmigung, durchschnittliche Konzessionsnennleistung 995 KW
    • Ausschluss von der UVP bereits erhalten;
    • Baukosten betragen etwa 6 Millionen;

    Italienisches Wasserkraftwerk 5 (BAUFERTIG IN 12–24 Monaten)

    • Erwartete Ertragsfähigkeit 8,000,000 KWh pro Jahr;
    • In Entwicklung/Genehmigung, durchschnittliche nominale Konzessionsleistung: 997 KW
    • Wasser-/Zaumrechte bereits erworben;
    • Voraussichtlicher Baubeginn – Deadline: 31.12.2024
    • Ausschluss von der UVP bereits erhalten;
    • Baukosten betragen etwa 6 Millionen;

    Basic Details

    Target Price:

    noch bekanntzugeben

    Business ID:

    L#20230562

    Country

    Italien

    Detail

    Business ID:L#20230562
    Property Type:Kraftwerke, Kraftwerke, Kraftwerke, Planta de energía, Power Plant, Kraftwerke, Электростанция, Kraftwerke, Kraftwerke, 発電所, 발전소
    Property Status:Zu Verkaufen
    Target Price: noch bekanntzugeben
    Contact M&A Advisor






      captcha

      Similar Businesses

      Published on Januar 7, 2024 beim 1:01 pm. Aktualisiert am Januar 7, 2024 beim 1:01 pm

      6 MW + 2 MW italienisches PV-Kraftwerk

      €1,600,000

      Kraftwerke, Kraftwerke, Kraftwerke, Planta de energía, Kraftwerke, Электростанция, Kraftwerke, Kraftwerke, 発電所

      8.24-MW-Solarkraftwerk mit unterzeichneter Stromkaufvereinbarung mit der Regierung

      $9,500,000

      Manufacturing, Kraftwerke, Kraftwerke, Produktion, Fabricación, Produktion, Produktion, Kraftwerke, Produktion, Produktion, Produktion, Planta de energía, Produktion, Kraftwerke, Usina elétrica, Produktion, تصنيع, Kraftwerke, محطة توليد الكهرباء, Produktion, Kraftwerke, 発電所, 製造, Produktion, 발전소, Produktion

      220 kW italienisches Wasserkraftwerk

      €1,100,000

      Kraftwerke, Kraftwerke, Kraftwerke, Planta de energía, Power Plant, Kraftwerke, Электростанция, Kraftwerke, 発電所, 발전소

      7x Portfolio Wasserkraftwerke in Italien mit 20 Jahren Stromkaufvereinbarung [19GWh]

      €29,000,000

      Kraftwerke, Kraftwerke, Kraftwerke, Planta de energía, Kraftwerke, Электростанция, Kraftwerke, Kraftwerke, 발전소

      1-GWp Photovoltaik (PV)-Projektpipeline in Rumänien

      $195,000,000

      Kraftwerke, Kraftwerke, Kraftwerke, Planta de energía, Power Plant, Kraftwerke, Электростанция, Kraftwerke, Kraftwerke, 発電所, 발전소

      USA Solar Portfolio PV Kraftwerke [13,7GWp]

      $60,000,000

      Kraftwerke, Kraftwerke, Kraftwerke, Planta de energía, Power Plant, Kraftwerke, Электростанция, Kraftwerke, محطة توليد الكهرباء, Kraftwerke, 発電所, 발전소


      B2B e Distribuzione Imballaggi in Plastica

      PREVIOUS PROPERTY

      B2B & Vertrieb von Kunststoffverpackungen

      NEXT PROPERTY

      Software zur Streitbeilegung

      Software di Risoluzione delle Controversie

      Der italienische Wasserkraftsektor nimmt einen bedeutenden Platz in der Energielandschaft des Landes ein. Mit seiner manigfaltigen Landschaft und zahlreichen Flüssen nutzt Italien seit Jahrhunderten die Kraft des Wassers zur Stromerzeugung. Die Abhängigkeit des Landes von Wasserkraft beruht auf seinem Engagement für erneuerbare Energiequellen, die nicht nur zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen beitragen, sondern auch eine zuverlässige Stromquelle darstellen.

      Wasserkraftwerke in Italien sind hauptsächlich in der nördlichen Region der Lombardei, Piemont und Venetien angesiedelt, wo die Alpen und Reichhaltigkeit an Flüssen ideale Verhältnisse zur Nutzung der Wasserkraft bieten. Die nördlichen Regionen, welche sich durch ihre hügligen Landschaften und beträchtliche Wasserressourcen auszeichnen haben in der Entwicklung der Wasserkraft Italiens eine Schlüsselrolle gespielt.

      Mit einer installierten Gesamtleistung von rund 19.000 Megawatt ist Italiens Wasserkraftkapazität beeindruckend. Diese Kapazität macht Italien zu einem der führenden Produzenten von Wasserkraft in Europa. Der Sektor trägt erheblich zum Energiemix des Landes bei und ist damit ein wichtiger Bestandteil des italienischen Engagements für saubere und nachhaltige Energiequellen. Wasserkraft ist besonders wichtig für Italiens Bemühungen, seine Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu verringern und den Klimawandel abzumildern.

      Ein bemerkenswerter Aspekt des italienischen Wasserkraftsektors ist das Gleichgewicht zwischen großen und kleinen Projekten. Während größere Wasserkraftwerke eine entscheidende Rolle bei der Deckung des Energiebedarfs des Landes spielen, sind auch kleinere, verteilte Wasserkraftwerke weit verbreitet. Diese kleineren Anlagen nutzen oft kleinere Flüsse und Bäche und tragen so zur dezentralen Energieproduktion Italiens bei.

      Italiens Engagement für Wasserkraft geht über die Landesgrenzen hinaus. Das Land beteiligt sich aktiv an internationalen Kooperationen, insbesondere mit seinen Alpennachbarn, um die Wasserkraftinfrastruktur in der Region zu optimieren und auszubauen. Diese Bemühungen zielen darauf ab, die Energiesicherheit zu verbessern, die Produktionseffizienz zu steigern und den grenzüberschreitenden Energiehandel zu fördern, wovon nicht nur Italien, sondern auch seine Nachbarländer profitieren.

      Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Wasserkraftsituation Italiens durch seine reiche Geschichte der Nutzung von Wasserressourcen und ein zeitgenössisches Engagement für erneuerbare Energien geprägt ist. Mit einer vielfältigen Mischung aus großen und kleinen Projekten bleibt Italiens Wasserkraftsektor ein wichtiger Akteur beim Übergang des Landes zu nachhaltigen und sauberen Energiequellen. Da Italien weiterhin in diesen Sektor investiert, wird seine Rolle bei der Gestaltung der Zukunft der europäischen Energieerzeugung zunehmen.

      Zum Verkauf steht eine Pipeline von fünf Wasserkraftwerken wovon eines voll in Betrieb steht und vier noch gebaut werden.

      Pipeline

      Italienisches Wasserkraftwerk 1 bereits gebaut, durchschnittliche Konzessionsnennleistung: 151 KW (IN BETRIEB)

      Italienisches Wasserkraftwerk 2  genehmigt und baubereit; durchschnittliche Konzessionsnennleistung: 399 KW (BEREIT ZUM BAU)

      Italienisches Wasserkraftwerk 3 (BAUFERTIG IN 12–24 Monaten)

      Italienisches Wasserkraftwerk 4 (BAUFERTIG IN 12–24 Monaten)

      Italienisches Wasserkraftwerk 5 (BAUFERTIG IN 12–24 Monaten)

      MergersCorp M&A
      International As seen on

      • brand 1
      • brand 1
      • brand 1
      • brand 1
      • brand 1