Contact M&A Advisor






    captcha

    Goldminenexploration „Oberzeiring Polymetallic Project“

    Beschreibung

    L#20210100

    Österreich ist ein sehr bergbaufreundliches Land. Der Plan über Bodenschätze der österreichischen Regierung diente sogar als Blaupause für eine Mitteilung der EU an ihre Mitgliedsstaaten: “In der EU muss der regulatorische Rahmen so gestaltet werden, dass eine Versorgung mit Bodenschätzen aus europäischen Quellen gefördert wird.”

    • 99 Mineralschürfrechte nahe der Ortschaft Oberzeiring auf einer Gesamtfläche von 35km².
    • Oberzeiring war im Mittelalter eines der größten Silberbergwerke der Ostalpen mit bekannten hohen Gold-, Kupfer-, Blei- und Zinkgehalten im Erz
    • Die Überschwemmung der Minenanlagen im Jahr 1361 führte dazu, dass die Bergbauaktivitäten eingestellt werden mussten, und Versuche in den letzten Jahrhunderten, die Mine zu entwässern, erwiesen sich aufgrund der damals verfügbaren unzureichenden Technologie als erfolglos.
    • Aufgezeichnete Gehalte von bis zu 114 g/t Gold und 4.000 g/t Silber

    • In der Nähe der mittelalterlichen Bergbauhauptstadt innerhalb des Konzessionsgebiets des Projekts wurden etwa hundert handwerkliche Minenanlagen gefunden, die mit starken magnetischen und geophysikalischen IP-Anomalien in Verbindung gebracht zu werden scheinen

    • Mineralisierung reich an Au-Ag-Sb-Cu-Zn-Pb-Fe-Baryt, auch Ge-Ga-In, in der EU als kritische Rohstoffe eingestuft
    • Verifizierungsproben im September 2019 im Zusammenhang mit der Erstellung eines technischen NI 43-101-Berichts ergaben Werte von bis zu 6,4 g/t Gold und 384 g/t Silber

    • Der Distrikt als Ganzes war nie Gegenstand moderner Explorationsarbeiten oder umfassender Diamantbohrprogramme.
    • Gute Kontakte zu lokalen Behörden & von Landbesitzern wird die Wiederaufnahme der Bergbauaktivitäten in der Region begrüßt

    Basic Details

    Target Price:

    TBD

    Gross Revenue

    TBD

    EBITDA

    TBD

    Business ID:

    L#20210100

    Country

    Österreich

    City:

    Oberzeiring

    Detail

    Business ID:L#20210100
    Property Type:Bergbau
    Property Status:Zu Verkaufen
    Target Price: TBD
    Gross Revenue:TBD
    EBITDA:TBD
    Target Price / Revenue:TBD
    Target Price / EBITDA:TBD
    Contact M&A Advisor






      captcha

      Similar Businesses

      Published on Mai 29, 2021 beim 2:50 pm. Aktualisiert am Mai 1, 2022 beim 12:21 am


      Proekt po razvedke zolotodobychi

      PREVIOUS PROPERTY

      Goldbergbau-Explorationsprojekt „Pusterwald“

      NEXT PROPERTY

      Goldminenexploration „Ridley Lake“

      Золотодобыча, разведка "Озеро Ридли"

      Österreich ist ein sehr bergbaufreundliches Land. Der Plan über Bodenschätze der österreichischen Regierung diente sogar als Blaupause für eine Mitteilung der EU an ihre Mitgliedsstaaten: “In der EU muss der regulatorische Rahmen so gestaltet werden, dass eine Versorgung mit Bodenschätzen aus europäischen Quellen gefördert wird.”

      • 99 Mineralschürfrechte nahe der Ortschaft Oberzeiring auf einer Gesamtfläche von 35km².
      • Oberzeiring war im Mittelalter eines der größten Silberbergwerke der Ostalpen mit bekannten hohen Gold-, Kupfer-, Blei- und Zinkgehalten im Erz
      • Die Überschwemmung der Minenanlagen im Jahr 1361 führte dazu, dass die Bergbauaktivitäten eingestellt werden mussten, und Versuche in den letzten Jahrhunderten, die Mine zu entwässern, erwiesen sich aufgrund der damals verfügbaren unzureichenden Technologie als erfolglos.
      • Aufgezeichnete Gehalte von bis zu 114 g/t Gold und 4.000 g/t Silber

      • In der Nähe der mittelalterlichen Bergbauhauptstadt innerhalb des Konzessionsgebiets des Projekts wurden etwa hundert handwerkliche Minenanlagen gefunden, die mit starken magnetischen und geophysikalischen IP-Anomalien in Verbindung gebracht zu werden scheinen

      • Mineralisierung reich an Au-Ag-Sb-Cu-Zn-Pb-Fe-Baryt, auch Ge-Ga-In, in der EU als kritische Rohstoffe eingestuft
      • Verifizierungsproben im September 2019 im Zusammenhang mit der Erstellung eines technischen NI 43-101-Berichts ergaben Werte von bis zu 6,4 g/t Gold und 384 g/t Silber

      • Der Distrikt als Ganzes war nie Gegenstand moderner Explorationsarbeiten oder umfassender Diamantbohrprogramme.
      • Gute Kontakte zu lokalen Behörden & von Landbesitzern wird die Wiederaufnahme der Bergbauaktivitäten in der Region begrüßt

      MergersCorp M&A
      International As seen on

      • brand 1
      • brand 1
      • brand 1
      • brand 1
      • brand 1